Marken Es gibt 9 Marken

Zeige 1 - 9 von 9 Artikeln
  • Chushin kobo

    „Chushin kobo“ ist ein kreativer Workshop, der die Schönheit des traditionellen Gusseisens bietet, das aufgrund des an den heutigen Lebensstil angepassten Designs von Masuda nach Japan übertragen wurde.
    Traditionelle Handwerkskunst ist nicht von Natur aus konservativ, aber in unserer Zeit ist sie eine sehr innovative Kombination aus hart und weich für ein universelles Design.
    Chushin Kobo bietet eine breite Palette von Artikeln wie:
    1. funktionale Küchenutensilien.
    2. Dekorationsstücke aus rostigem Stahl.
    3. Tischdecken aus recyceltem Aluminium und dekorative Innenbekleidung.
    4. Dekorative Einrichtungsgegenstände und Tischdecken aus farbigem Gusseisen.
    5. Gusseisen in der Innen- und Außenarchitektur eine Arbeit verwendet.

  • ITCHU-DO

    Itchudo® ist eine neue japanische Handwerksmarke, die 2009 in der Präfektur Iwate geboren wurde und Erbe von 400 Jahren Handwerkskunst und geschütztem Know-how ist.
    Produkte aus Itchu-do-Gusseisen basieren auf Benutzerfreundlichkeit, Ästhetik und einfachem Design. Der Itchu-do-Workshop verbindet Tradition und Moderne, ohne zu viel auf Raffinesse und Überflüssiges einzugehen. Die Marke entwirft weiterhin stilvolle Objekte für den täglichen Gebrauch.

  • IWACHU

    Iwachu wurde 1902 gegründet und hat seinen Sitz in Morioka. Es ist der erste und bekannteste Hersteller von gusseisernen Teekannen und Küchenutensilien in Japan. Erfahrene und erfahrene Handwerker verwenden aus hochwertigem Metall Präzisionsgesten, um eine breite Palette von Gusseisenartikeln höchster Qualität herzustellen. Das international renommierte Unternehmen kombiniert das Know-how seiner Vorfahren mit fortschrittlichen Technologien, um seinen Kunden Produkte anzubieten, die Design, Benutzerfreundlichkeit und Wartungsfreundlichkeit kombinieren.

  • KOTODO

    Kotodo Takahashi wurde 1910 gegründet und stellt seit 108 Jahren Teedosen her. Unsere Mehrzweckboxen verfügen über einen luftdichten Deckel und einen zusätzlichen Innendeckel, die eine perfekte und gleichmäßige Abdichtung gewährleisten. Jede Schachtel wird von erfahrenen Handwerkern aus bleifreiem Edelstahl in Lebensmittelqualität handgefertigt.

    Kotodo Teekisten sind die ideale Aufbewahrungslösung für die Küche, um Ihre Tees und getrockneten Lebensmittel vor Licht, Luft und Feuchtigkeit zu schützen.

  • Kyoto rakushian

  • Ohkuraen Co., Ltd.

    Die traditionelle japanische Gastronomie hat sich in den letzten turbulenten Jahrhunderten diversifiziert. Viele Teesorten sind heutzutage beliebt; Oolong-Tee, schwarzer Tee, Kräutertee und viele andere. Die Welt des Tees war auch sehr vielfältig und verärgert. Trotzdem produzieren wir seit fast 100 Jahren regelmäßig den gleichen hochwertigen Tee in Ohkuraen.
    OHKURAEN entwickelt seit 15 Jahren oder länger ein "Niveau der Exzellenz".
    Zusätzlich zu empfindlichen Tests, die von qualifizierten Personen durchgeführt werden, untersuchen wir die Bestandteile des Tees durch Analyse des Geräts und definieren gemäß den Daten den Teegehalt "Grade Tea" gemäß strengen Qualitätsstandards. Wir haben innerhalb und außerhalb Japans einen sehr hohen Ruf für seine stabile Qualität.
    Nach unserem Motto: "Kunden lieben die authentische Marke zu jeder Zeit. Ohkuraen hat die besten Produkte von bester Qualität hergestellt und an Kunden mit traditioneller Technologie und Produktionsmethode geliefert."
    OHKURAENⓇ ist die eingetragene Marke für das Ausland.

  • OIHARU Japan ldt

    Die in der Stadt Oshu ansässige Firma Oiharu bietet eine große Auswahl an Teekannen aus Gusseisen in verschiedenen Formen und Dekorationen, die stets mit dem Können und der Raffinesse hergestellt werden, die die Kunst "Nambu Tekki" auszeichnen.
    Das traditionelle Gusseisen „Nambu Tekki“, das vor mehr als 900 Jahren erschien, boomte während der Edo-Zeit in der Region Nambu (auch Morioka genannt).
    Dieser Teil Japans wird heutzutage Iwate-Präfektur genannt und gehört zur Region Tohoku (nordöstlich der Insel Honshu).
    Im 17. Jahrhundert nahm die Produktion von Gusseisengegenständen in der Region aufgrund des zunehmenden Bedarfs an Tee-Utensilien zu.
    In dieser Zeit verbreitete sich der Konsum von Tee, der zuvor den reichsten Klassen vorbehalten war, in der gesamten japanischen Gesellschaft und wurde zu einem gemeinsamen Getränk.
    Die Kunst "Nambu Tekki" ist zu einer lokalen Spezialität geworden und hat dank ihrer Teekannen von zeitloser Schönheit großes Ansehen erlangt.
    Heutzutage zeugt die Herstellung von gusseisernen Teekannen von der Nachhaltigkeit des japanischen Know-hows, das es geschafft hat, seine Traditionen durch Anpassung an das moderne Leben aufrechtzuerhalten.
    Unter Beibehaltung der klaren Linien und der subtilen Dekorationen, die es auszeichnen, erneuert sich dieses Handwerk weiter, indem es Nuancen zeitgenössischer Farben und Objekte bietet, die im täglichen Leben einfach zu verwenden sind.

  • OITOMI

    Die 1848 gegründete Oitomi-Gießerei kann stolz darauf sein, 1970 den Preis der kaiserlichen Anerkennung erhalten zu haben, der die Exzellenz einer Fähigkeit belohnt, die sieben Generationen zurückreicht.
    Der fünfte Generation von Tomino Susumu gelang es in den 1950er Jahren, Eisenkessel (unser Original) für den Export in die USA zu verkaufen. Dies war der erste Schritt beim Export.
    1950 plante er mehrere originelle Entwürfe von Steakgerichten und stellte sie auf internationalen Messen in New York und San Francisco aus und erlangte einen guten Ruf. Zu dieser Zeit war es ein ziemlich luxuriöses Produkt.
    Hoshodo wurde in Kantaro Oikawa umbenannt und später in Tomiyuki Oikawa, der Oi Tomi hieß und jetzt die siebte Generation ist.
    Die Skizzen des eisernen Kessels und der Teekanne, die Tomiyuki Susumu in der fünften Generation seit den 1950er Jahren gebaut hat, werden immer noch als Schätze unseres Unternehmens verwendet.
    Im Oktober 1970 besuchten wir unsere Fabrik von der damaligen kaiserlichen Hoheit, der Kronprinzessin.
    Unser größtes Merkmal ist, dass wir stolz auf unsere gesamte Produktion sind (Design / Formen / Gießen / Polieren / Lackieren / Lieferung).

  • Wazuqu since 1604

    Die Yamagata-Gießereien wären vor etwa 960 Jahren geboren worden. Kikuchi Hojudo begann 1604 mit dem Aufkommen von Kihei Osamu, der ersten Generation der Familie, als Gründer der Burg Yamagata, Yoshiaki Mogami. Das Know-how der ersten bis neunten Generation Kihei Osamu, der zehnten bis zwölf Generation Unosuke, der dreizehnten bis vierzehnten Generation Masamasa Kumaharu wird nun an die fünfzehnte Generation weitergegeben. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Hauptpreis der Universal Expo 1926, die Japan Traditional Crafts Exhibition, die höchste Auszeichnung zweimal und den Japan Arts Foundation Award. Darüber hinaus wurde die Technologie zur Herstellung japanischer Eisentöpfe aus Eisen und sandigem Eisen seit der Antike mit einem Elternteil, der Familie Nagano (jetzt Nagano Hashi der zweiten Generation), rekonstruiert und die Technologie wurde beibehalten. stetig heute. Die moderne Marke "WAZUQU" für Tradition und Kreativität hat in Europa und den USA Unterstützung und Lob erhalten.

Zeige 1 - 9 von 9 Artikeln